Kontakt

Prof. Dr. Helge Stadelmann
Rathenaustraße 5–7, 35394 Gießen, Deutschland
Tel.: +49 (6 41) 9 79 70-0, Fax: +49 (6 41) 9 79 70-39
E-Mail: stadelmann@fthgiessen.de

Termine

  • Mo., 18. Februar 2019, Freie Theologische Hochschule, Gießen

Berichte vergangener Treffen

Ältere ETM-Berichte über vergangene Treffen der Facharbeitsgruppe können hier nachgelesen werden.

Bisher behandelte Themen

  • Plädoyer für einen evangeliumszentrierten Gottesdienstaufbau. (Dr. Philipp Bartholomä)
  • Bildung und Gottesdienst. (Prof. Dr. Roland E. Fischer)
  • Zur Bedeutung des Memorierens wesentlicher Glaubenstexte in der Gemeindepädagogik. (Dr. Arndt Schnepper)
  • Erziehungsziele in der Gemeindepädagogik: Ein Vergleich zwischen Lehrbüchern und Aufsatzmaterialien. (Armin Wunderli)
  • Methoden in der Religionspädagogik (Inklusion. Kinderbibeln). (Pfr. Dr. Reiner Andreas Neuschäfer)
  • Die Antizipation der nachchristentümlichen bzw. nachkonstantinischen Ära durch non-konformistische Bewegungen. (Maximilian Hölzl)
  • Paradigmenwechsel im evangelikalen Familienverständnis: Warum die Gemeinde die Familie unterstützen muss. (Willi Faix)
  • Methoden in der Religionspädagogik: Wege oder Strategien? (Dr. Reiner Andreas Neuschäfer)
  • Homiletische und liturgische Reformvorschläge in Gerhard Hilberts „Kirchlicher Volksmission“. (Uwe Bertelmann)
  • Gottesdienst – die Mitte des gemeindlichen Lebens. (Dr. Stefan Schweyer)
  • Die Rolle der Musik in integrativen Gottesdiensten: Beispiel „Praise & Worship“. (Dr. Helge Stadelmann)
  • Impuls zur amerikanischen „New Homiletic“. (Helge Stadelmann)
  • Zum Predigt- und Gottesdienstverständnis der Russlanddeutschen. (Heinrich Derksen)
  • Leiten mit Lehre: Impulse und Reflexionen aus der Leitung eines pietistischen Gemeinschaftsverbandes. (Thomas Richter)
  • Mythen christlicher Leiterschaft. (Volker Kessler)
  • Kognitive Seelsorge. (Hans-Arved Willberg)
  • Medienpädagogik. (Andrea Kallweit-Bensel)
  • Gerhard Hilberts Ruf zu Volksmission und Gemeindebau. (Uwe Bertelmann)
  • Transformationsprozesse, die die Gesellschaft verändern und die Gemeinde geistlich fördern. (Tobias Faix)
  • Die Bedeutung der Konzepte „Missio dei“ und „Kirche für Andere“ für die Gemeindegründung in Deutschland. (Stephen Beck)
  • Missionale Ekklesiologie: Intentionen und Probleme. (Stefan Schweyer)
  • Leiten durch Lehre: Erfahrungen und Reflexionen zur Leitung eines pietistischen Gemeinschaftsverbandes. (Thomas Richter, M.A.)
  • Oikodomik in der Praktischen Theologie: Standortbestimmung und Zukunftsperspektiven. (Dr. Stefan Schweyer)
  • Hermeneutische Grundprobleme in der amerikanischen „New Homiletic“. (Prof. Dr. Helge Stadelmann)
  • Was Jugendliche glauben: Ergebnisse einer Forschungsarbeit. (Dr. Tobias Faix)
  • Kinder und Gemeindeaufbau: Situationsanalyse und Praxistheorie im Blick auf den Bund Freier evangelischer Gemeinden. (Dr. Peter Mergler)
  • Kindheit heute. Aufwachsen in der Postmoderne: Chancen und Risiken. (Willi Faix)
  • Spiritualität in der Postmoderne. (Dr. Stephen Beck)
  • Sammlung und Sendung im freikirchlichen Gemeindebau. (Pastor Maximilian Hölzl)
  • Emerging Churches (Pfr. Martin Reppenhagen)
  • Leitungsqualitäten freikirchlicher Pastoren: eine quantitative Untersuchung (Edgar Machel)
  • Beispiele empirischer Arbeiten zu Leadership (Volker Kessler)
  • Empirische Methoden in der Theologie (Tobias Faix)
  • Zum Gottesdienstverständnis in der Evangelischen Landeskirche (Pfr. Wolfgang Becker), den Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden (Maximilian Hölzl), den Landeskirchlichen Gemeinschaften (Uwe Bertelmann), den Aussiedlergemeinden (Heinrich Derksen) und den Brüdergemeinden (Dr. Gerd Goldmann)
  • Neuere Ansätze in der Praktischen Theologie (Drs. Stefan Schweyer)
  • Gottesdienste für Kirchendistanzierte in der Volkskirche – Konzepte und Perspektiven (Pfr. Christian Schwark)
  • Der Spannungsbogen zwischen Machtausübung und verbindlicher, zielgerichteter Leitung (Gerd Goldmann)
  • Streiten Christen anders? – Konfliktmanagement als Herausforderung für die Praktische Theologie (Manfred Eichtinger)
  • Die Machtfalle – Machtmenschen in der Gemeinde (Wilhelm Faix)
  • Gestalt und Problematik von Jugendgemeinden heute (Dr. Hans-Georg Wünch)
  • Luthers Reformvorschläge für die Gottesdienstgestaltung (1526) und ihre Relevanz für evangelistische Zielgruppengottesdienste und Hauskirchen heute (Prof. Dr. Helge Stadelmann)
  • Prognosen für die Zukunft des Gemeindebaus im landeskirchlichen Kontext (Prof. Dr. Helge Stadelmann)
  • Das Amtsverständnis des Gemeindepastors im deutschen Baptismus (Pastor Max Hölzl)
  • Die Bedeutung des Charisma in Bezug auf gemeindeleitende Funktionen in den Pastoralbriefen (Dr. Markus Liebelt)
  • Charisma und individuelle Begabung als strukturbildende Faktoren? (Dr. Markus Liebelt)
  • Biographische und homiletische Aspekte des Pfarrers Wilhelm Busch (Pfarrer Wolfgang Becker)
  • Die christliche Familie heute (Wilhelm Faix)
  • Gemeindepädagogik in Russlanddeutschen Freikirchen in der Spannung zwischen Vergangenheit und Gegenwart (Dr. Heinrich Löwen)
  • Empirische Sozialforschung, ihre Entwicklung und Deutung (Prof. Dr. Jörg Kniffka)
  • Bedeutung und Grenzen der Entwicklungspsychologie für Kirche und Gemeinde (Doz. Wilhelm Faix)
  • Zu Kohlbergs Theorie über die Stufen der moralischen Entwicklung beim Menschen (Dr. Hans-Georg Wünch)
  • Ekklesiologische Prolegomena zur Praktischen Theologie (Prof. Dr. Helge Stadelmann)
  • Lebensveränderung im Rahmen der Seelsorge zwischen Heiligung und verhaltenstherapeutischer Methodik (Thomas Jeising)
  • Glaubensweg und Persönlichkeitsstruktur: Qualitative und quantitative Beobachtungen zur Biographie, Konversion und Zugehörigkeit zu christlichen Gruppen (Wilfried Veeser).