Stipendiaten des AfeT, Doktoranden und Habilitanden, die sich den theologischen Zielen des AfeT verbunden wissen, sind zur Teilnahme am Doktoranden- und Habilitandenkolloquium eingeladen. Erstmalig 1987 von Helmut Burkhardt angeregt bilden die Treffen einen wichtigen Zweig der Arbeit, die eine hervorragende Gelegenheit zur Vernetzung und zum fachlichen und persönlichen Austausch besonders für evangelikale Nachwuchswissenschaftler bieten.

Bei den jährlich stattfindenden Kolloquien berichten vier Referenten von ihren laufenden oder abgeschlossenen Disserations- und Habilitationsprojekten. Es schließen sich Debatten über themenspezifische und allgemeine Fragen der wissenschaftlichen Forschungsarbeit an. Dafür ist Prof. Dr. em. Rainer Riesner seit 1996 als Doktorandenberater für den AfeT tätig.

Die Kolloquien finden i.d.R. im Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen statt. Mit einer eigenen theologischen Bibliothek und direkter Lage zur Universität Tübingen, wird die Teilnahme am Kolloquium auch gern mit einem Forschungsaufenthalt verbunden. Das Albrecht-Bengel-Haus bietet hierfür, bei rechtzeitiger Anmeldung, günstige Übernachtungsmöglichkeiten.

Kontakt:

Andreas-Christian Heidel
Rabensteiner Str. 6
09117 Chemnitz
E-Mail: andreas.heidel@afet.de

oder: Prof. Dr. Rainer Riesner
Amselweg 18, 72810 Gomaringen, Deutschland
Tel: +49 (70 72) 91 21 77

Termine

  • Fr., 10. – Sa., 11. März 2017, Albrecht-Bengel-Haus, Tübingen
  • Fr., 23. – Sa., 24. Februar 2018, Albrecht-Bengel-Haus, Tübingen

Berichte vergangener Kolloquien